Colours presents Teenage Mutants, Moonwalk & Björn Störig uvm.

Colours 10.12.2016 Flyer

Oh Dancefloor, du Bühne des prallen Lebens. Wir sahen Investmentbanker, die ihre Jackets auf den Boden schmissen, um darauf zu tanzen. Wir sahen Stewardessen, die himmelhochjauchzend ihre BHs durch die Luft schwangen. Wir sahen Hotelmanager, die am nächsten Tag blau machten, weil die Nacht sie so verzehrt hat. Wir sahen Kreative, die inspiriert durch eine großartige Nacht die schönsten Kunstwerke erschufen. Wir sahen Leichenbestatter, die seit der Colours mehr als nur eine Farbe kennen. Wir sahen Nerds, die mit den schönsten Frauen nachhause gingen, weil unsere Party sie etwas gemeinsam fühlen ließ. Wir sahen Feinde, die in Anbetracht der musikalischen Gewalt ab da für immer Freunde wurden. Wir sahen Generationen und Kulturen verschmelzen, da die Musik sie alle gleich machte. Wir sahen die Sonne unter und wieder auf gehen. Ja, das alles und noch viel mehr sahen wir dieses Jahr. Und wir haben Appetit bekommen. Wir wollen mehr davon. Feiert mit uns die letzte große COLOURS des Jahres und zeigt der Welt, dass eine Nacht im Taumel der elektronischen Musik alles vereinen kann. Sei ein Teil von COLOURS!

✘ Lineup
• Teenage Mutants [stil vor talent]
• Moonwalk [stil vor talent]
• Björn Störig [stil vor talent]
• Wir & Beide [colours, find your animal]
• einzig & artig [colours, jannowitz, animado]
• Tom Schön (OFFICIAL) [colours, audiovene]
• Philipp Wolf [colours, no definition]
• Sassi (Official) [colours]
• Van Alen [colours]
• SWEN BAEZ [colours]
• C-Bass [colours]
• KsM - Klang sucht Mensch [colours]

✘ Teenage Mutants
Bei den Teenage Mutants handelt es sich nicht um vier pizzaliebende mutierte Schildkröten, sondern vielmehr um zwei musikvernarrte Mainzer DJs und Produzenten, die zur Zeit die Electroszene neu aufmischen und das nicht zum ersten Mal. Mit Leichtsinnigkeit schmeißen sie sich immer wieder einfach hinter die Turntables der Clubs; kein Set wird vorbereitet, USB Stick rein und los geht eine Reise, die alle gemeinsam aufs Neue beschreiten. Ihre Sets bestechen durch viele Höhen und Tiefen, eine Atmosphäre wird aufgebaut, ein Gang runtergeschaltet, um dann wieder Gas zu geben. Nach langen 5 Jahren haben sich Christian und Pascal entschlossen wieder gemeinsam als „Teenage Mutants“ zu performen und Musik zu produzieren.. In der Zeit ist jedoch ziemlich viel passiert. Christian hat das Projekt im House Genre bis an die Spitze gebracht. Mehrfache Beatport Nummer 1 Hits und weitere Top 5 Tracks, haben zur signifikanten Prägung des Musikgenres beigetragen. Zuletzt 2016 mit dem Track „DOSO“ auf Katermukke gelang wieder ein Top 3 Hit. Genug von den alten Geschichten. Im Hier und Jetzt sind die Jungs voller Power und Motivation etwas in der Szene zu bewegen. Der Sound immer noch typisch „Teenage Mutants“ nur etwas reifer, darker und eleganter. Der Tour Kalender prall gefüllt. Ein Tip der Teenage Mutants für alle, die mal in der Branche landen wollen: "Wir raten jedem, nie mit der Musik aufzuhören und sich nicht entmutigen zu lassen. Natürlich gehört auch etwas Glück dazu, aber schickt eure Musik immer wieder an die Labels raus und glaubt nicht, dass sie das nicht hören würden!" Die Heimatabis ist das deutsche Erfolgslabel STIL VOR TALENT, aber auch Release auf Suara, Katermukke, Nurvous oder Kittball stehen in ihrer Chronik. Teenage Mutants stehen für erstklassige Produktionen und DJ Sets, die von Johannesburg nach Moskau, von Paris nach Hollywood, von Miami nach Berlin, heiss begehrt sind.

FB: https://www.facebook.com/teenagemutants/
SC: https://soundcloud.com/teenage-mutants
RA: https://www.residentadvisor.net/dj/teenagemutants
BP: https://www.beatport.com/artist/teenage-mutants/149975

✘ Moonwalk
Das neapolitanische Duo Dario und Mauro waren schon immer ein fetter Garant für einen richtig guten Rave. Inspiriert durch Techno-Größen wie Marco Carola, Davide Squillace und Gaetano Parisio näherten sie sich rasch mit ihren Produktionen der Techno Szene, wie man sie heute kennt. Natürlich führte ihr erster Weg durch das Nachtleben von Neapel, wo sie sich in den Undergroundclubs ihre Lorbeeren verdienten. Doch der Erolg ließ nicht lange warten und führte sie schon bald durch ganz Europa und auch Südamerika. In Anbetracht dessen, dass sie erst 2012 erste Releases hatten, erreichte ihre Musik sehr schnell eine internationale Anerkennung. Innerhalb von nur drei Jahren haben sie auf Definition 'Domino', Stil vor Talent 'Phenomena' und Kittball 'Eclipse' veröffentlicht und erreichten die Top 10 der Beatport-Charts. Im Jahr 2016 bestätigen sie ihren Platz in der elektronischen Musik mit Labels wie Get Physical, Knee Deep In Sound und mit dem am meisten heruntergeladenen Track auf Beatport 'Meteora' auf Stil Vor Talent hielten so Position 2 für über 8 Wochen in der Tech-House-Charts. Während des Sommers 2016 wurde 'Meteora' von den besten Künstlern wie: Solomun, Oliver Koletzki, Andrea Oliva, Ilario Alicante, Kolsch, Pete Tong, Tiesto, Heiß Seit 82, Marco Carola und Carl Cox gespielt. Eine Menge Unterstützung kam von Solomun, die mit der Veröffentlichung von 'Orbital' auf Dynamic endete. Ihre DJ-Sets sind eine Mischung aus Techno und Tech House, mit einigen tiefen und elektronischen Vibes. Sie sind weit weg vom Gewöhnlichen und immer auf der Suche nach einzigartigen Klängen.

FB: https://www.facebook.com/moonwalkmw/
SC: https://soundcloud.com/moonwalk-mw
RA: https://www.residentadvisor.net/dj/moonwalk
BP: https://www.beatport.com/artist/moonwalk/273441

✘ Björn Störig
Es gibt Musiker, die plötzlich entscheiden DJs zu werden. Bei BJOERN STOERIG sieht es anders aus, er übt sich schon lange in beiden Disziplinen. Mit 13 Jahren schenkt ihm sein Vater, der selber Drummer ist, sein erstes Schlagzeug. Kurz darauf beginnt Björn im heimatlichen Braunschweig aufzulegen. Heute, in 2014, steht Björn noch immer hinter den Decks, er produziert und ist Schlagzeuger der Band The Koletzkis. Aber fangen wir von vorne an. Rhythmische Musik fasziniert und beeinflusst Björn schon seit Kindestagen. Nachdem er als Teenager in verschiedenen Rock und Funk Bands spielt, kauft er mit 16 Jahren die ersten Turntables. Schon bald entwickelt sich eine Präferenz für Hip Hop und gebrochene Beats zu einer Liebe des UK-Sounds, und so spielt Bjoern Drum’n’Bass, Breakbeat, Jungle und 2-Step in den lokalen Clubs Braunschweigs. Hier lernt er Oliver Koletzki kennen – schnell werden die beiden gute Freunde, verbunden durch das gemeinsame DJ’ing. Nachdem Björn für ein Fotografie Studium nach Köln zieht, wo er die nächsten sechs Jahre verbringt, bricht der Kontakt ab – bis sich Oliver eines Tages bei Bjoern meldet. Der Stil vor Talent Boss sucht einen Drummer für sein neues Bandprojekt, The Koletzkis. Der erste Gig findet in der legendären Bar 25 in Berlin statt, danach folgen Konzerte bei großen Festivals wie dem Melt!, Sonne Mond Sterne, Rave on Snow und Rock am Ring. Gleichzeitig verändert sich Bjoerns Geschmack: von seiner Zeit in Köln beeinflusst, zieht er deepen, melodischen und rhythmusstarken House den geborchenen Beats von damals vor. Der UK Bass Einschlag ist jedoch auch heute noch in seinen Sets zu hören. So überzeugt er Crowds in Russland, Thailand, England oder Österreich mit einem Faible für Spontanität und der Intensität eines Drummers. 2010 wird Bjoerns erste Produktion, ein Remix von ‚Strandbar Berlin’ von Oliver Koletzki, auf Stil vor Talent veröffentlicht. Es folgen Remixe für MÖWE, Niko Schwind, Animal Trainer und Channel X, während eine Split-EP gemeinsam mit Animal Trainer 2012 Wellen in der Szene schlägt. In den letzten 12 Monaten legt Bjoern mit der ‚Once Upon A Time’ EP auf Koletzkis Zweitlabel Light My Fire, der ‚Hold’ EP auf Stil vor Talent, sowie einigen großkalibrigen Kollaborationen mit Dan Caster, wie z.B. der ‚That’s Right’ EP auf Der Turnbeutel, nach. Als Produzent entwickelt sich Bjoern Stoerig ständig weiter, doch ein Fakt ändert sich nie: die Essenz steckt tief im Groove.

FB: https://www.facebook.com/bjoern.stoerig/
SC: https://soundcloud.com/bjoern-stoerig
RA: https://www.residentadvisor.net/dj/bjornstorig
BP: https://www.beatport.com/artist/bjoern-stoerig/270505

✘ Facts
Samstag, 10. Dezember 2016
Einlass: 23:00 Uhr (Ab 18 Jahren)
Stilrichtung: House, Tech House
Tanzhaus West & Dora Brilliant,
Gutleutstraße 294, Frankfurt am Main

✘ Club Links
www.tanzhaus-west.de
www.colours-frankfurt.de
www.fb.com/coloursfrankfurt

Comments

OriereMoiz's picture

Colour your life !

When lights and colours fuse together, accompanied by House and Tech-House music, then it's time for the next Colours.

Together we will charm the night colourful and spark a unique breeze of sound and light into your life. 

There are not only the unique decorations, and the special illuminations that makes every single visitor to a part of the night, it's also the fantastic choise of music that will be presented by our DJs from the Rhein / Main area . At Colours, the musical focus is based on danceable House and Tech House beats, the guarantor for everybody, that love electronic music.

But the main particles, which are filling the night with glamour, are our visitors!

And the more colourful you present yourself, the merrier it's going to be an unforgettable night.

Colour your life !

When lights and colours fuse together, accompanied by House and Tech-House music, then it's time for the next Colours.

Get in touch